Atelier 228

logo
Malort nach Arno Stern


"Wer sich im Malspiel ausdrückt, kennt weder Erfolg noch Misserfolg, nur die Freude am Erschaffen." Arno Stern

*In diesem Raum* malen Kinder und Erwachsene, gemischte Gruppen aus Verschiedenen, die sich als Gleichwertige begegnen. Das Malen ist hier Spiel: ohne Deutung, Bewertung, Konkurrenz und Wettbewerb, nur aus reiner Freude am Spiel, aus eigener innerer Notwendigkeit. Es ist ein einzigartiges Spiel im Gleichgewicht zwischen Freiheit und Regeln. - Hochwertiges Material steht zur Verfügung.

*Das Malspiel* ist eine belebende Erfahrung, die einen Entwicklungsprozess in Gang setzt. Das Ergebnis des Spiels, unabhängig vom Alter derjenigen, die es spielen, sind die Selbstbejahung und die Befähigung zur Initiative, welche die Einzelnen dazu führen, frei und authentisch inmitten der andern zu sein.

Leitung: Christina Grischott / Klaus-Peter Grundkötter, beide ausgebildet bei Arno Stern